• slider1.jpg
Menü

Tätigkeitsbericht der Kinder- und Jugendfußballstiftung Jena für 2015

Die Arbeit des Vorstandes und des Kuratoriums wurde in den gemeinsamen Arbeitsberatungen beschlossen, koordiniert und alle Gremienmitglieder allumfassend informiert. Parallel erfolgte rund zweimonatlich eine ständige transparente Information an alle Gründungsstifter, Zustifter, Spender, Förderer und Freunde der Stiftung. Seit Januar 2015 bis Dezember 2015 haben wir sieben Arbeitsberatungen des Vorstandes und des Kuratorium durchgeführt. Von jeder Beratung gibt es ein Protokoll. Die Termine fanden an folgenden Tagen statt: 20.01.2015, 02.03.2015, 22.04.2015, 11.06.2015, 24.08.2015, 21.10.2015,22.12.2015. Dazu kommt die Beratung mit allen Vereinen am 24.08.2015 , wo über die Arbeit der Stiftung, die Bedürfnisse der Vereine und die unkomplizierte Hilfe der Stiftung für die Vereine gesprochen, Vorschläge abgestimmt und protokolliert wurden. Insbesondere diese Beratung brachte sehr viel Bewegung in die Trainerausbildung. Die Projektarbeit unserer „Stammprojekte“ und der „neuen Projekte“ wurde auf gleichmäßig hohem Niveau fortgesetzt.

1. Qualifizierung für Trainer und Übungsleiter

Im genannten Zeitraum fanden zwei Qualifizierungsveranstaltungen statt. Die hohe Teilnehmerzahl aus allen von der Stiftung betreuten Vereinen mit rund 30 Teilnehmern zeugt von der qualitativ hochwertigen Veranstaltung. An dieser Stelle freut uns besonders, dass der TFV nach Gesprächen uns am 08.10.2015 mitgeteilt hat, dass für Trainer mit der C‐Lizenz diese Fortbildung mit je 2,5 Einheiten ab Jahresbeginn 2015 anerkannt werden.

2. Soziale Projekte und Unterstützung ausgewählter Spieler

Der Schwerpunkt bildet weiterhin die Unterstützung der Trainingslager gemäß den abgestimmten Kriterien. Für insgesamt 9 Trainingslager, 4 x SV Schott Jena e.V., 2 x FC Carl Zeiss Jena e.V. und je einmal FF USV Jena e.V., FC Thüringen e.V. und SV Jena Zwätzen e.V. gewährten wir bis zu 50 % Zuschüsse. Die unbürokratischen Kriterien gemäß Förderrichtlinien haben sich sehr gut bewährt. Es wurden auf der letzten Arbeitsberatung die Anträge des FC Carl Zeiss Jena zur Unterstützung mit Stipendien für vier Spieler ab November 2015 bestätigt sowie insgesamt zwei Fahrtkostenunterstützungen bis zum 30.06.2016. Alle Vereine erhielten am 28.05.2015 zum Auftakt der Trainerweiterbildung je zwei hochwertige Spielbälle und weitere Trainingsbälle im Wert von je 450 € pro Verein. Für das Engagement bei der Trainerausbildung erhielten die Vereine FF USV, SV Lobeda 77, SV Schott Jena, FC Carl Zeiss Jena und FC Thüringen am 03.09.2015 gemäß der ausgelobten Initiative der Stiftung vom 12.06.2013 und 11.09.2014 500,00 € pro Verein. Für die neue Initiative unserer Stiftung vom 17.10.2015 für die Teamleiterausbildung erhielten drei Teamleiter des FC Thüringen je 160,00 € (60,00 € Ausbildungskosten, 100,00 € Prämie). Diese Initiative läuft weiter bis zum 30.06.2016. Für gezielte Ausbildung A‐Lizenz, B‐Lizenz, Elite Jugendtrainer und Torwart Trainer wurden dem FF USV e.V. 600,00 €, dem FC Carl Zeiss Jena e.V. 500,00 € und dem SV Jena Zwätzen 350,00 € bei erfolgreichen Abschluss für die Trainer bestätigt. Ein monatliches Stipendium für Maximilian Wolfram, FC Carl Zeiss Jena wurde für den Zeitraum 01.07.2015 – 30.06.2017 bewilligt. Ein neues, kleines Projekt ist im Entstehen ‐ Unterstützung von Flüchtlingskindern. Neben Fahrtkostenzuschuss im Einzelfall für den FC Thüringen, Sachkosten für den SV Schott Jena und Unterstützung eines interkulturellen Turniers ist die 1. Fußball AG mit Flüchtlingskindern im Entstehen. Wir gehen von der Gründung im Januar 2016 aus.

3. Fußball an Kita's und Grundschulen

Unser Ziel, Abschluss von insgesamt 20 Fußball AG‘s 2015 in Jena haben wir erreicht. Besonders erfreut sind wir, dass mit dem SV Jena – Zwätzen der „letzte“ Verein eine Patenschaft übernommen hat. Mit einer geringfügigen Unterstützung für die Ausbildung und einer sehr großzügigen Unterstützung mit Trainingsmaterialien aus Lottomittelanträgen unterstützen wir sehr erfolgreich das Heranwachsen der Fußballer.

4. Nachwuchsehrung

Nachwuchsehrung

Am 01.07.2016 fand in der Carl Zeiss AG die vierte Nachwuchsehrung unserer Stiftung statt. 16 Jugendliche mit sehr guten sportlichen und schulischen Leistungen wurden im Innovationszentrum geehrt und ausgezeichnet. Die Carl Zeiss AG unterstützte diese Veranstaltung neben ihrer jährlichen sehr großzügigen Förderung unserer Arbeit. Im Rahmen dieser traditionellen Veranstaltung wurden den drei ersten Zustiftern die Urkunden und ein Präsent überreicht.

5. Internationales Kinder– und Jugendfußballturnier

Das 3. Turnier der D1‐Junioren im Rahmen des Jugendcamp „Gegen Ausgrenzung – Für Integration“ fand am 11.07.2015 und 12.07.2015 statt. Die Durchführung stand in Frage, da der IB, verantwortlich für die Durchführung des Jugendcamps keine Förderung für die internationalen Gäste erhielt. Dank zusätzlicher Unterstützung für die Stiftung durch den DLFF, Carl Zeiss AG, Sparkasse Jena und Unterstützung der Industrie für den IB konnte das Turnier in gewohnter Art und Weise durchgeführt werden. An beiden Tagen beteiligten sich neun Mannschaften aus Polen, Frankreich, Thüringen und Jena. Mit dem gewohnten Rahmenprogramm mit unserer neuen Torwand und Schussgeschwindigkeitsmessgerät wurde diese gut besuchte Veranstaltung abgerundet.

6. „Kicken für Integration“, „Kicken für Toleranz“, „Kicken macht Freu(n)de“, „Vielfalt statt Einfalt“

Unter diesem Motto fand am 25.09.2015 ein interkulturelles Fußballturnier mit 14 Mannschaften, Eltern‐Kinder, Erwachsene‐Kinder, Herrenmannschaften von Jenaer Vereinen, Institutionen und einer Landtagsmannschaft der Grünen statt. Von 14:15 ‐18:00 wurde auf den Kleinfeldern der Sportanlage in der Erlanger Straße 150, Jena‐ Lobeda Ost Fußball gespielt. Veranstalter waren der ESN e.V. (Erasmus Student Network) und der USV. Es waren neben den vielen Deutschen, Flüchtlinge aus Syrien, Irak, Afghanistan, Eritrea, Albanien und in Jena lebende Russen und Serben dabei ‐ absolut interkulturell. Es gab neben dem Fußballspielen viele Stationen im Rahmenprogramm. So auch unsere Kinder‐ und Jugendfußballstiftung Jena, die zu den ersten Unterstützern für diese hervorragende Aktion zählte. An unserer Torwand konnte sich Jung und Alt testen, wie zielsicher sie sind. Am Messschuss‐Gerät zeigten die Jungen, mit welcher Geschwindigkeit sie schießen. Alle Kinder und Jugendliche bekamen Urkunden, wo die Asylanten selber Ihre Namen eintrugen, und kleine Ehrenpreise. Der SV Lobeda 77 e.V. unterstützte uns dabei. Eine sehr schöne, interessante interkulturelle Veranstaltung, gut organisiert, von vielen unterstützt und von vielen besucht. Neben dem sportlichen Wettkampf gab es einen regen Austausch der Flüchtlinge mit den Deutschen, mit den vielen in der Flüchtlingshilfe engagierten Bürgern und Vereinen. Wir sind stolz, aktiv dabei gewesen zu sein.

7. Stiftung übergibt Trikots zum Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“

Trikots

Seit dem Sommer 2015 haben wir von Herrn Michael Steinmüller, ein Förderer unserer Kinder‐ und Jugendfußballstiftung Jena und Vizepräsident der Deutsch‐Litauischen Fußball Freundschaft e.V. einen kompletten Trikotsatz des Sportbekleiders hummel bekommen. Diesen kompletten Satz hat Herr Steinmüller vom CEO hummel Germany Board Herrn Jens Binek geschenkt bekommen. An sich sollte vom Ursprungsgedanken dieser Trikotsatz zum 3. Internationalen Fußballturnier mit verwendet werden, wir nahmen davon Abstand, weil dadurch eine Mannschaft zu sehr bevorzugt worden wäre. In unserer Arbeitsberatung am 24.08.2015 haben wir entschieden, diesen Trikotsatz mit dem Aufdruck der Stiftung an das Sportgymnasium Jena zu übergeben. Am 26.11.2015 übergab Herr Stefan Treitl, Gründungsvorstand unserer Stiftung diese Trikots stellvertretend an die Jungen der Klassen 5/6 des Sportgymnasium Jenas. Sie werden von den Mädchen und Jungen zum Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ getragen. Herr Uwe Rost, Schulleiter des Sportgymnasiums bedankte sich im Rahmen der Übergabe sehr herzlich bei Kuratorium und Vorstand der Stiftung. Die Kinder‐ und Jugendfußballstiftung bedankt sich auf diesem Weg bei der Fa. hummel, Herrn Jens Binek und Herrn Michael Steinmüller und wünscht den Mädchen und Jungen des Sportgymnasiums Jena beste Erfolge.

8. Thüringer Stiftungspreis 2015 geht nach Jena

Am Freitag, dem 6. Dezember fanden die 5. Thüringer Stiftungsgespräche im Schloss Friedenstein in Gotha statt. Diese Veranstaltung wird vom Abbe‐ Institut für Stiftungswesen der Friedrich‐Schiller‐Universität Jena für die knapp 300 Stiftungen in Thüringen und auch darüber hinaus organisiert. Im Rahmen dieser Gespräche vergab die „Hilde & Olaf Werner Stiftung für Stiftungswesen“ den alle zwei Jahre ausgelobten Thüringer Stiftungspreis, inzwischen zum dritten Mal. Drei Stiftungen, die Projekte zur Presse‐ und Öffentlichkeitsarbeit einreichten, kamen in den Endausscheid. Preisträger 2015 wurde am Ende unsere Kinder und Jugendfußballstiftung Jena für ihr Gesamtkonzept einer Öffentlichkeitsarbeit, das von Printmedien bis zu Facebook‐ Auftritt eine Vielzahl von Medien bedient. Das Preisgeld soll zur weiteren Entwicklung des Internetauftritts sowie zu besseren Vernetzung der unterschiedlichen Medien verwendet werden. Frau Dr. Almuth Werner, Vorstand der Werner Stiftung für Stiftungswesen, übergab den Preis im Spiegelsaal des Schlosses an Jörg Triller und Lutz Rösner, Kinder und Jugendfußballstiftung Jena.

9. Sonstiges

Folgende Sonderprojekte bzw. Sonderveranstaltungen wurden durchgeführt:

  • 22.01.2015 Abstimmung mit den Dezernenten Herrn Jauch, Schenker, Herren Bathelt und Lange mit der Kinder‐ und Jugendfußballstiftung in Sportprozesse der Stadt
  • 23.02.2015 Vorstellung des Projektes Fußball AG für KiTa‘s und Schulen bei der Stadt Jena
  • 16.03.2015 Abstimmung mit neuem Vorstand und Geschäftsführung des FF USV Jena
  • 25.03.2015 Vortrag im Rotary Club Jena zur Kinder‐ und Jugendfußballstiftung Jena
  • 27.03.2015 Verteilung von 80 Karten für das Fußballländerspiel U20 DFB Auswahl – Polen
  • 27.03.2015 Vorstellung des Projektes Fußball AG vor den kommunalen KiTa‘s
  • 29.04.2015 Zuwendungsbescheid Lottomittel durch das Finanzministerium Thüringen Mai 2015 Beschaffung Torwand und Schussgeschwindigkeitsmessgerät für kostenlose Ausleihe an Vereine und zu Rahmenprogrammen der Stiftung
  • 12.06.2015 Pressegespräch der Kinder‐ und Jugendfußballstiftung Jena
  • 12.06.2015 Unterstützung Spendenlauf für einen „paradiesischen Schulhof“
  • 23.07.2015 Beginn Gespräche mit dem TFV zur Unterstützung unserer Stiftung durch den TFV
  • 22.09.2015 Fördermittelübergabe durch die Stadtwerke Energie Jena‐Pößneck
  • 23.09.2015 / 24.09.2015 Teilnahme am Sportforum des Deutschen Stiftungsverbandes
  • 25.09.2015 Teilnahme und Unterstützung des interkulturellen Fußballturniers in Jena‐Lobeda
  • 06.11.2015 Kinder‐ und Jugendfußballstiftung erhält den Thüringer Stiftungspreis
  • 06.11.2015 Teilnahme an den 5. Thüringer Stiftungsgesprächen
  • 20.11.2015 Zuwendungsbescheid der Zeiss‐Förderstiftung an unsere Kinder‐ und Jugendfußballstiftung
  • 26.11.2015 Stiftung übergibt Trikots zum Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“
  • 18.12.2015 Verbindliche Vereinbarung mit dem TFV und der UniverSaale Gesamtschule Jena zur Junior Coach Ausbildung ab 18.01.2016
  • 22.12.2015 Diskussion und Verabschiedung des Arbeitsprogramm zur Verbesserung der Öffentlichkeitsarbeit unserer Stiftung

 

Dies ist unser Tätigkeitsbericht für das Jahr 2015. Nicht erwähnt wurde die Vielzahl von Gesprächen innerhalb und außerhalb der Stiftung, die Einreichung von Anträgen zur Unterstützung unserer Stiftungsarbeit. Alle Stifter, Zustifter, Spender, Förderer und Freunde werden über die wesentlichen Aktivitäten per Mail unterrichtet bzw. auf unserer Homepage aktuell informiert. Kinder‐ und Jugendfußballstiftung Jena

Weitere Informationen
  • Datum: Freitag, 01 Januar 2016
Menü
nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok