• slider1.jpg
Menü

Trainingslager D 2 Junioren FC Thüringen

Trainingslager D 2 Junioren FC Thüringen

Trainingslager D 2 Junioren FC Thüringen

Trainingslager der U16

Christie Himmelfahrt = FCT Trainingslagerfahrt. Wie die vergangenen Jahre auch, nutzten die D2-Junioren des FC Thüringen Jena das verlängerte Wochenende für ein gemeinsames Trainingslager. Dieses Mal ging es nach Neutstadt im Harz.

Der Wetterbericht versprach Kaiserwetter und so war es auch. 4 Tage Sonnenschein pur. Nach individueller Anreise am Donnerstagmorgen, starteten wir mit einer ersten lockeren Trainingseinheit, bei der das freie Spiel im Vordergrund stand. Die Mittagspause nutzten viele Jungs zu einer kleinen Partie Minigolf. Nachdem gegen Mittag alle Spieler angereist waren und das Team somit komplett war, leitete Trainer Bernd Förster die zweite Trainingseinheit mit vorwiegend Pass-, Schuss- und Lauftraining. Den Abend ließen die Jungs beim Brücken- und Staudammbau im örtlichen Bach ausklingen, aus Mangel an Schnee gab es eine Tannenzapfenschlacht und auch die Eltern genossen den Sonnenuntergang am Gondelteich.

Nach dem gemeinsamen Frühstück am nächsten Morgen ging es zur 3. Trainingseinheit. Hier hatte sich Bernd Förster eine Überraschung einfallen lassen. Zunächst wurde locker gekickt, bis dann die Lautsprecherbox auf den Platz gefahren wurde. Es war Zumba-Zeit. Alle Jungs, die Trainer und auch viele Eltern nahmen Aufstellung und ließen sich die Schrittfolgen und Bewegungsabläufe von unserer, extra aus Jena angereisten, Zumbatrainerin zeigen. An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön für diesen Einsatz! Eine spezielle Trainingseinheit, die die Beweglichkeit und das Rhythmusgefühl förderte und den Kindern auch einmal als Abwechslung zum Fußball dienen sollte. Am Nachmittag ging es ins nahe gelegene Nordhausen. Es standen Testspiele gegen die U13 und U12 des FSV Wacker 90 Nordhausen an.

Während die Nordhäuser U13 (D1-Jugend) in der Verbandsliga Staffel 3 auf dem 4. Tabellenplatz steht, belegt die U12 (D2-Jugend) den 2. Platz in der Kreisliga Staffel 2. Da auch der FCT genug Spieler für 2 Mannschaften aufbieten konnte wurde ein kleines Blitzturnier (Jeder-gegen-jeden) mit jeweils 20 Minuten Spielzeit gespielt. Im ersten Spiel besiegte die U13 aus Nordhausen seine U12 mit einem klaren 10:1. Das zweite Spiel bestritten die beiden Jenaer Mannschaften. Hier zeigte sich, dass die D3-Mannschaft nahezu gleichwertig zur D2-Mannschaft spielt. Am Ende waren es kleinere individuelle Fehler und Nuancen, die den 2:0 Sieg für die D2 ausmachte. Vor allem defensiv bildeten Cedric, Frieder und Jonas ein Bollwerk. Richtig interessant wurde es im nächsten Spiel. Hier traf die U13 aus Nordhausen auf unsere D2. Mit etwas zu viel Respekt starteten die ersten Minuten. In der 2. Minute verschätzt sich Amon bei einem langen Ball. Der groß gewachsene Spieler der Nordhäuser bekommt den Ball und bleibt eiskalt. Kurze Zeit später folgt auch das 2:0. Lorenz verliert einen Ball im Mittelfeld und wieder bekommt der unübersehbare „Tower of Nordhausen“ die Einschussmöglichkeit. Aber das konnte die Jungs aus Jena nicht schocken. Sie besannen sich auf ihre Stärken und machten das Spiel schnell. Lorenz erkämpft sich in der 8. Minute den Ball, legt im Strafraum quer und Nils kann den Anschlusstreffer erzielen. Nach dem Tor erhöht der FCT noch mehr den Druck und so kann Lorenz seinen erkämpften Ball mit Hilfe des Gegenspielers zum Ausgleich im Tor versenken. Es war ein Spiel auf Augenhöhe. Leider verletzte sich Amon bei einer Abwehraktion leicht und musste ausgewechselt werden. Gerade als die Abwehr noch nicht 100% sortiert ist nutzt Wacker dann in der 16. Minute seine Chance und erhöht auf 3:2. Kurz vor Schluss kann Nordhausen dann einen Konter noch zum 4:2 abschließen. Trotz Niederlage hat die D2 aber wieder sein Potenzial gezeigt. Für die D3 ging es im nächsten Speil gegen die U12. Auch hier ein recht ausgeglichenes Spiel mit etwas Pech für den FCT. Als Frieder einen Ball nach Ecke klären will springt dieser an den Gegner und geht in das Tor. Auch die zweite Ecke im Spiel führt zum Tor für Wacker Nordhausen. Dabei spielt die D3 wieder sehr gut und lässt wenig zu. In der 10. Minute reicht es Merlin dann. Mit viel Willen erkämpft er sich den Ball und lässt seine Gegenspieler stehen. Nach tollem Sololauf erzielt er den Anschlusstreffer. Leider fehlt dann aber der Zug nach vorn und mit einem Sonntagsschuss, genau unter die Latte steht es am Ende doch 3:1 für Wacker Nordhausen. Nach kurzer Pause musste die D3 nun sein letztes Spiel gegen die U13 bestreiten. Wer nun denkt das wird eine klare Angelegenheit sah sich getäuscht. Zwar hatten die Nordhäuser optisch etwas Überlegenheit, liefen sich aber immer wieder in der guten Abwehr fest oder scheiterten an Moritz im Tor. Leider konnte die D3 für ihr gutes Spiel nicht belohnt werden und verliert durch kleine Abstimmungsfehler 3:0. Dennoch ein gutes Ergebnis und toll gekämpft. Für die D2 war das letzte Spiel des Tages gegen die U12 reserviert. Die Jenaer spielen von Beginn an besser und hatten eine leichte Überlegenheit. Allerdings kamen sie nicht zu klaren Abschlüssen. Doch in der 8. Minute kann Janosch nach Pass von Johannes das 1:0 erzielen. Wacker hatte in der Folge auch einige Chancen. In der 13. Minute kann ein Spieler aus Nordhausen den Ball 3 Mal an seinen Gegenspielern vorbei spitzeln, bis er dann auch noch den Ball ins Tor spitzelt. Hier hat die Abwehr nicht robust genug geklärt. Und dann fällt auch noch etwas überraschend das 2:1, als der Ball vom Nordhäuser Spieler unter die Latte ins Tor gehämmert wird. Davon aber unbeeindruckt spielt der FCT weiter und ist auch die bessere Mannschaft. Den Ausgleich erzielt Johannes, der nach Pass von Lorenz ins Tor trifft. Nach einem Foul an Lorenz im Strafraum hätte der FCT den Sack zumachen müssen. Aber Janosch setzt den 9 m knapp neben das Tor. Ein gerechtes 2:2 mit leichter Überlegenheit der D2 des FCT.

Somit gewann die U13 aus Nordhausen vor der D2 aus Jena und der U12 von Wacker auf dem 3. Platz. Den 4. Platz belegte die D3 des FCT, wobei sie damit unter Wert blieben und mit etwas mehr Glück in allen Spielen mehr drin war.

Gut gelaunt ging es nach den Testspielen wieder zurück ins Hotel. Den gemütlichen Abend verbrachten die Kinder mit einer kleinen Ruderbootfahrt auf dem Teich und spielten gemeinsam. Tag 3 begann mit einem weiteren Highlight. Es war der Tag an dem das traditionelle Spiel der Eltern gegen die Kinder stattfinden sollte. Und so trafen zwei Teams der Jungs auf ein Mixteam der Eltern. Zunächst spielten beide Kinderteams gegeneinander. Der Sieger des ersten Spiels trat dann gegen die Eltern an. Schnell gingen die Kinder in Führung. Der 3er Frauensturm der Eltern wurde in der Folge immer wieder von Ralf unterstützt, der auch mit 2 Toren erfolgreich war. Dennoch ging das Spiel mit 3:2 an die Kinder. Nach einer kurzen und bitter nötigen Erholungspause für die Eltern fand anschließend das 3. Spiel gegen die zweite Kindermannschaft statt. Auch hier gingen die Kinder wieder in Führung. Doch die Eltern drehten das Spiel und gingen in Führung. Am Ende trennten sich beide Teams mit einem gerechten Unentschieden. Zwei Spiele die alles boten: Spielerische Klasse, Glanzparaden im Tor, Härte im Zweikampf aber vor allem Spaß!

Der restliche Tag war zur freien Verfügung und wurde unterschiedlich genutzt. Zunächst wanderten alle Jungs auf die nahe gelegene Burg und genossen die Aussicht. Anschließend fuhren einige Eltern mit Kindern zum Baden an einen See, andere spielten Minigolf oder entspannten einfach in der Sonne. Den Abschlussabend ließen alle gemeinsam beim Grillfest am Sportplatz und einer Ruderbootfahrt ausklingen.

Dieses Trainingslager war wieder einmal ein sehr schönes Erlebnis für alle Beteiligten. Die Mannschaft ist ein echtes Team was zusammen hält. Mit dieser Einstellung und dem tollen Umgang miteinander werden wir alle, Trainer, Eltern und natürlich die Kinder, noch viele schöne Tage verbringen.

Ein Dank geht an die Kinder- und Jugendfußballstiftung Jena, die dieses Trainingslager auch finanziell gefördert haben. Und natürlich ein großes Dankeschön an Rüdiger Lippold für die Organisation, Bernd Förster für die Betreuung und das Training und natürlich an alle Eltern, die geholfen haben den Kindern diese schöne Zeit zu ermöglichen!

Weitere Informationen
  • Datum: Sonntag, 08 Mai 2016
Menü
nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok