• slider1.jpg
Menü

Stiftung unterstützt C2 Junioren Trainingslager des FC Thüringen Jena

Kurzbericht Verein:

Alle Jahre wieder...

...schon zum 4. Mal stand das traditionelle Wintertrainingslager an.
Dieses Jahr endlich einmal ohne den  Druck eines  Punktspiels im Nacken, konnte man sich aufgrund der kleinen Staffelgröße ausreichend auf die Rückrunde vorbereiten.
Da nun endlich der Kunstrasen am Jenzig für Training- und Spielbetrieb freigegeben wurde, musste man nicht wie die vergangenen Jahre auf den Hockeyplatz ausweichen.
Freitag wurde das Gepäck der insgesamt 23 Jungs in der Schule verstaut und dann ging es pünktlich 17:30 los in Jena Ost mit der ersten Trainingseinheit. Im Fokus standen vorallem intensive kurze Intervalle, gepaart mit vielen spielerischen Lösungen im Kurzpassbereich. Hier wurde ordentlich Gas gegeben und danach winkte schon die belohnende Dusche. Dann ging es als Gruppe mit Mike einmal gefühlt durch Jena, wo unser Sven mit den Eltern bereits leckeres „Männeressen'' in  Form von Schnitte, Steak mit Spiegelei servierten.
Dann gab es noch 1 Stunde Freizeit, welche im Sportraum  mit Abwerfspielen oder den guten alten Smartphone verbracht wurde. Es gab natürlich auch den ein oder anderen der sich von der Grundschullektüre gerne Lesestoffgeholt hatte.
Am Samstag wurde bereits 7:00 gefrühstückt, da 9 Uhr das erste Testspiel auf dem Plan stand. Die fleißigen Jungs und Muttis haben uns hier super dieses enge Zeitfenster meistern lassen.
Dann am Jenzig wurde intensiv sich  mit Koordination  im Kopf frisch gemacht und durch kurzes Anbelasten dann die gewünschte Betriebstemperatur erreicht.
Gegen Kahla sollte vorallem Ballbesitz, sicheres und geduldiges Verlagern geübt werden.
Anfangs noch etwas holprig und ungenau, schärfte sich das Spiel der Jenzigkicker gegen die großen Porzellanstädter immer mehr und der Druck und die Chancen nahmen zu. Selbst einige Umstellungen und Wechsel ließen den Rhythmus kaum stocken. Am Ende ein verdientes 4:0 gegen tapfer sich wehrende Kahlaer. Höhepunkt war ein nicht gesehenes Abseits, was Thüringen am  Ende einen Elfmeter bescherte, aber vom Spieler sportlich fair, wurde der Ball neben das Tor gekullert. Dann auf in die Bahn und ab nach Lobeda. Es hallte schon aus der Küche "NUDDDEEELLNNNN"  und das ließ sich keiner zweimal sagen. Die Ausdauereinheit fand dann im Galaxsea statt. Die Jungs mussten 300 Meter am Stück schwimmen ehe sie sich dann untereinander dem Spaßbad widmen durften.
Schon mit den ersten müden Blicken Im Gepäck war dann die große „Neujahresparty" mit den  Eltern. Wieder einmal wurden soviele Leckereien mitgebracht das man aus dem Schlemmen nicht mehr herauskam.
Auffällig war, das diese  Nacht es deutlich schneller ruhig wurde.
Der nächste Morgen dann mit Langschläferfrühstück, erweckte den Eindruck, dass es wohl im 2.Testspiel gegen Kölleda eine zähe Angelegenheit wird.
Aber weit gefehlt.  Die Jungs vom Jenzig, im Oktober noch 0:3 unterlegen, mit tollen Fußball , starkem Pressing und hohen und sicheren Ballbesitzzeiten.  Das Resultat war ein verdientes 6:1 gegen unsere Freunde aus Kölieda, welche wir im Sommer dann wieder gerne besuchen werden.
Dann gab es noch leckere Kartoffelpuffer direkt am Jenzig und schon starteten wir zu unseren schon traditionellen Science City Jena Besuch.
Leider schafften es einige Jungs nur noch mit Augen auf Halbmast dem Spiel zu Folgen.
Und am Ende wurde die Aufholjagd von Jena leider nicht mehr belohnt.
Müde und zufrieden mit tollen Erinnerungen und sportlichen Entwicklungen endet nun auch dieses Trainingslager und wir möchten uns natürlich noch bedanken bei der SteinMaIEins Grundschule für die Lokalität, bei allen fleißigen Helfern und Sven, dem Meister des Kochlöffels und der Kinder- und Jugendfußballstiftung Jena, welche uns nun über Jahre diese tollen Erfahrungen und Teamerlebnisse ermöglicht.

Vielen Dank im Namen meiner Jungs der U14 des FC Thüringen Jena.

Weitere Informationen
  • Datum: Freitag, 01 März 2019
Menü
nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok